•  

    BürgerInnen-Komitee

    Zentralschweiz

    Menschen aus Parteien von links bis rechts und verschiedenen Kantonen der Zentralschweiz sagen NEIN zum E-ID-Gesetz.

     

     

     

     

     

  • Mitglieder

    Tabea Zimmermann Gibson, ZG

    Kantonsrätin, Präsidentin des Grossen Gemeinderates Stadt Zug

    Alternative - die GRÜNEN

    «Die E-ID soll auch mit Volksrechten und für unsere E-Gesundheitsdaten gebraucht werden. Bei privaten Herausgebern ist das Missbrauchsrisiko zu hoch.»

    Lucian Schneider, LU

    Vize-Präsident, Vorstand SVP Wahlkreis Willisau

    Junge SVP

    «Den Schweizer Pass geben wir privaten Unternehmen nicht
    in die Hände – Mittels E-ID bestimmen diese über unsere Identität.»

    Marcel Gigon, LU

    Gemeindepräsident Schwarzenberg

    FDP.Die Liberalen

    «Die Herausgabe einer ID, egal in welcher Form, ist eine staatliche Aufgabe und gehört nicht in die Hände privater Firmen.»

    Eva Morger, OW

    Kantonsrätin

    SP

    « Die E-ID darf nicht kommerzialisiert werden, sonst werden wir abhängig von privaten Anbietern. Diese E-ID gehört in die Hände des Bundes, da er ja schon über eine entsprechende Datenbank verfügt. Eine zusätzliche privatisierte Personendatenbank ist unnötig und datenschutzrechtlich bedenklich. »

    Rahel Estermann, LU

    Kantonsrätin, Co-Fraktionsleiterin

    GRÜNE

    «Ich habe den Anspruch an meine Schweiz, dass sie das nötige Know-how für ihre hoheitlichen Aufgaben aufbaut. Damit unser Staat handlungsfähig bleibt, auch im digitalen 21. Jahrhundert.»

    Mario Cozzio, LU

    Kantonsrat

    GLP

    «Die E-ID, als staatlicher Ausweis im Internet, muss auch vom Staat verwaltet werden!»

    Marcel Sonderegger, LU

    alt Grossrat

    CVP

    «Ein digitaler Schweizer Pass ist Sache des Staates und nicht von privaten Unternehmen oder Konzernen»

    Prisca Bünter, SZ

    Kantonsrätin

    SP

    «Physische ID oder digitaler Pass - made by admin.ch, only!»

  • Das Komitee ruft Zentralschweizer*innen auf, sich dem Bürger*innenkomitee gegen die Privatisierung der E-ID anzuschliessen.

    Treten Sie jetzt dem Bürger*innen-Komitee bei.

  • Diese Zentralschweizer Organisationen sagen NEIN

  • Kontakt Zentralschweizer Komitee

    Sie haben eine Frage oder möchten sich engagieren? Dann hinterlassen Sie uns eine Mitteilung.

    Alle Beiträge
    ×